Qualifizierung zum/r Ambulanten Pflegeassistent/in (300 UE)

AZAV Zertifiziert

Kurze Qualifizierungsdauer, mit langfristigen Arbeitsperspektiven in einem spannenden, interessanten und zukunftssicheren Job, auch ohne Berufserfahrung in der Pflege.

Beschreibung:

Der angebotene Kurs umfasst 300 Std. Theorie in Online/Präsenztagen zuzüglich der Prüfung und drei strukturierten Praxisblöcken von jeweils 4 Wochen in einen Pflegedienst. Zur Unterstützung deines praktischen Einsatzes erhältst du eine praxisnahe Begleitung (wir unterstützen dich gerne auch beim Finden eines Praktikumsplatzes). Die Kursinhalte sind exakt auf den Bedarf der ambulanten Pflege ausgerichtet. Mit erfolgreicher Prüfung bist du nach ca. 5 Monaten „Ambulanter Pflegeasisstent“ und kannst einfache Leistungen der Behandlungspflege der Leistungsgruppen (LG) 1 und 2, sowie pflegerische Versorgung, Anwendung und Beratung von Prophylaxen sowie Umgang mit speziellen Erkrankungen wie Demenz, in der ambulanten Pflege erbringen.

Die Zulassung über die Krankenkassen ist ab dem 01.09.2022 nicht mehr nötig. Sodass nach korrekter Vorlage der Unterlagen beim Arbeitgeber, sofort die Leistungen erbracht werden können. Dadurch bietet sich die Möglichkeit sowohl Angestellte aus einem Pflegedienst, als auch Personen ohne Berufserfahrung in der Pflege wie z.B. Quereinsteiger oder Arbeitssuchende über die Agentur für Arbeit und dem Jobcenter zum „Ambulanten Pflegeassistenten“ auszubilden.

Kursinhalte:

  • Anatomie & Physiologie
  • Kreislauf, Erkrankungen, Blutdruck-/Blutzucker- und Pulsmessung
  • Ernährung im Alter
  • Medikamente, Arzneimittellehre, Injektionen, s.c./ Richten von Injektionen
  • Umgang mit Kompressionsstrümpfen
  • Versorgung eines Suprapubischen Dauerkatheters und Umgang mit einer perkutanen endoskopischen Gastrostomie (PEG), Klistier und Klysma
  • Flüssigkeitsbilanzierung
  • Verabreichen von Augentropfen und Augensalben
  • Inhalation
  • Durchführung dermatologischer Bäder, medizinische Einreibungen und Kältetherapie
  • Hygienisch arbeiten und Eigenschutz
  • Notfall, erste Hilfe
  • Haftungsrecht und Dokumentation
  • Rolle, Aufgaben, Pflegeprozess und Pflegealltag- häusliche Pflege
  • Körperpflege und Inkontinenz
  • Wahrnehmung, Krankenbeobachtung und Dokumentation
  • Expertenstandards, Prophylaxe
  • Kommunikation, Umgang mit Konflikten/Emotionen
  • Demenz, Beziehungsgestaltung bei Menschen mit Demenz
  • Sprachkompetenz, Fachsprache/ Terminologie
  • Fallbearbeitung: Herzinsuffizienz, pAVK, CVI Diabetes mellitus, COPD, M. Parkinson, Apoplexie/ Feedback+ Reflexion
  • Sterben, Tod und Trauer
  • Hauswirtschaft- Betreuung
  • Pflegeversicherung und Pflegegrade
  • Gewalt in der Pflege
  • Hilfsmittel- Lagerung- Mobilisation- kinästhetische Grundlagen
  • Versorgung von Dekubiti bis Grad 2*
  • Prüfung (schriftlich, mündlich, praktisch)

* Die Versorgung Dekubiti bis Grad 2 ist derzeit noch Bestandteil des Curriculums zur theoretischen Schulung der „Altenpflegerhelfer(innen)“ sowie der „sonstigen geeigneten Kräfte“ gemäß §17 des Rahmenvertrags. In der derzeit bestehenden leistungsrechtlichen Übergangsregelung ist eine Leistungserbringung durch Pflegehelfer jedoch aktuell nicht vorgesehen und daher nicht abrechenbar. Die Schulung in diesem Bereich erfolgt insofern vorsorglich für den Fall einer anderslautenden Regelung in zukünftige Vereinbarungen.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Deutsche Sprachkenntnisse sollten schriftlich und mündlich vorhanden sein (B2)
  • Laptop oä. mit funktionsfähiger Webcam und Mikrofon, alternativ ein Headset
  • Ausreichende Internetverbindung zum recherchieren und Onlineunterricht

Kurskosten:

  • 2049,- Euro

Finanzierung & Förderung:

  • Bildungsgutschein: bis zu 100%ige Kostenübernahme möglich
  • Bildungsscheck: bis zu 50%ige Kostenerstattung
  • Prämiengutschein: bis zu 50%ige Kostenerstattung

Zertifikat:

Abschlusszertifikat nach bestandener Prüfung (bei 100% Anwesenheit).

Kurse:                  Theoriestunden von Uhrzeit:   8:30 – 15:00 Uhr

  • Kurs 01: Beginn: 10.10.2022   Ende: 24.02.2023          
  • Kurs 02: Beginn: 06.03.2023   Ende: 27.07.2023

Weitere Termine in Planung

  • Praxistage und Prüfungen in Präsenz:
  • Akademie für Pflege im Münsterland GmbH – Friethöfer Kamp 21, 48727 Billerbeck
  • Onlinetage finden über Zoom statt
  • Unterlagen werden als PDF bereitgestellt.

Weitere Informationen:

Bildungsgutschein:

Förderung durch die Agentur für Arbeit oder Jobcenter ist möglich. Für Arbeitssuchende, Berufsrückkehrer und auch für Beschäftigte, bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen. Mit dem Bildungsgutschein ist eine Förderung bis zu 100% möglich. Den Bildungsgutschein bitte mindestens 2 Wochen vor Kursbeginn der Akademieverwaltung vorlegen.

Bildungsscheck NRW:

Diese Förderung ist sowohl privat als auch betrieblich möglich. Sollte diese betrieblich erfolgen, muss die Förderung auf den Arbeitgeber erteilt sein. Zudem ist es wichtig, dass die Akademie für Pflege im Münsterland auf dem Bildungsscheck vermerkt ist. Nach Anmeldung im Kurs muss das Original des Schecks spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn der Akademieverwaltung vorgelegt werden.

Prämiengutschein:

Diese Förderung ist ausschließlich privat möglich und ist ebenfalls als Original 2 Wochen vor Kursbeginn der Akademieverwaltung vorzulegen.

Sie haben Fragen zur Förderung? Dann rufen sie uns an oder schreiben uns eine Mail.