Pflegeassistent für palliative Pflege Teilzeit/ Vollzeit

AZAV zertifiziert

Optimale Versorgung und Betreuung von palliativen Kunden und dessen Angehörige.

Beschäftigte, d.h. Mitarbeiter aus Altenheimen und Pflegeheimen, Krankenhäusern, Behinderteneinrichtungen, ambulanten Pflegediensten und Tagespflegeeinrichtungen, die ihr Wissen in diesem Bereich vertiefen möchten.

Jedoch auch Im Bereich der Arbeitssuchenden vor allem Personen, die den Wiedereinstieg suchen bzw. einschlägig vorgebildete Personen, die ihre Einstiegschancen weiter verbessern möchten.

Geeignet für: Pflegefachkräfte; MFA, Altenpflegehelfer, Krankenpflegehelfer, Pflegefachassistent, Ambulanter Pflegeassistent, Heilerziehungspfleger, Sonstige Pflegehelfer mit Behandlungspflegeschein LG 1+2, oder ähnliche Personen.

Beschreibung:

Ihre Kunden und dessen Angehörige, in der letzten Lebensphase, benötigen besondere Aufmerksamkeit. Der Kunde soll sich gut bei Ihnen versorgt und sicher fühlen. Dessen Angehörige in dieser Situation bestmöglich begleiten. 

Durch diesen Kurs möchten wir Ihnen genau dieses in einem Umfang von 130 Unterrichtseinheiten vermitteln. Dabei liegt das Augenmerk nicht nur auf der Pflegerischen Seite, sondern auch auf das frühzeitige Erkennen von Symptomen, Veränderungen, Auffälligkeiten – wie reagiere ich als Pflegekraft richtig. Das geht von direktem Handel über Dokumentation bis hin zur Informationsweitergabe.

Ebenso gehen wir auf Sie als pflegende Kraft ein. Es ist wichtig eigene Bedürfnisse sowie Grenzen wahrzunehmen und Selbstpflege durch zu führen.

Inhalte:

  • Grundlagen palliative Versorgung und Hospizarbeit;
  • palliativer Basispflege; Biographiearbeit
  • Symptome – erkenne, beobachten, dokumentieren,
  • Körperwahrnehmung – Basale Stimulation, Lagerung, Hilfsmittel,
  • Vermittlung von Sozialkompetenz – Gesprächsführung; Wahrnehmung; Lebensqualität von Sterbenden (nach Cicely Sounders); Angehörige begleiten
  • Selbstreflexion, Selbstpflege, Psychohygiene
  • Beachtung bei Umgang mit Medikamenten – Umgang, Aufbewahrung, Bedarfsmedikation
  • Prophylaxen in der Palliativen Situation
  • Sterbeprozess bei Menschen mit Demenz
  • Rechte sterbender Menschen – Patientenverfügung; Vorsorgevollmacht
  • Umgang mit Verstorbenen
  • Umgang mit Trauernden
  • Schriftliche Prüfung (multiple choice)      

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Kenntnisse in der Grund- / Behandlungspflege
  • Deutsche Sprachkenntnisse sollten schriftlich und mündlich vorhanden sein (B2)
  • Laptop oä. mit funktionsfähiger Webcam und Mikrofon, alternativ ein Headset
  • Ausreichende Internetverbindung zum recherchieren und Onlineunterricht

Kurskosten:

  • 1049,- Euro

Finanzierung & Förderung:

  • Bildungsgutschein: bis zu 100%ige Kostenübernahme möglich
  • Bildungsscheck: bis zu 50%ige Kostenerstattung möglich
  • Prämiengutschein: bis zu 50%ige Kostenerstattung möglich

Zertifikat:

Abschlusszertifikat nach bestandener Prüfung (bei 100% Anwesenheit).

Kurse:   130 UE  Theoriestunden von Uhrzeit:   8:30 – 15:00 Uhr bei Vollzeit ca. 3 Wochen (8 UE/ Tag)

oder      Theoriestunden von Uhrzeit: 11:00 – 15:00 Uhr bei Teilzeit ca. 5 Wochen (5 UE/Tag). Variation entnehmen Sie bitte den Terminen.

  • Kurs 01: Vollzeit     Beginn: 13.03.2023     Ende: 04.04.2023
  • Kurs 02: Teilzeit      Beginn: 22.05.2023     Ende: 29.06.2023

Weitere Termine in Planung

  • Praxistage und Prüfungen in Präsenz:
  • Akademie für Pflege im Münsterland GmbH – Friethöfer Kamp 21, 48727 Billerbeck

  Onlinetage finden über Zoom statt

  • Unterlagen werden als PDF bereitgestellt.

Weitere Informationen:

Bildungsgutschein:

Förderung durch die Agentur für Arbeit oder Jobcenter ist möglich. Für Arbeitssuchende, Berufsrückkehrer und auch für Beschäftigte, bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen. Mit dem Bildungsgutschein ist eine Förderung bis zu 100% möglich. Den Bildungsgutschein bitte mindestens 2 Wochen vor Kursbeginn der Akademieverwaltung vorlegen.

Bildungsscheck NRW:

Diese Förderung ist sowohl privat als auch betrieblich möglich. Sollte diese betrieblich erfolgen, muss die Förderung auf den Arbeitgeber erteilt sein. Zudem ist es wichtig, dass die Akademie für Pflege im Münsterland auf dem Bildungsscheck vermerkt ist. Nach Anmeldung im Kurs muss das Original des Schecks spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn der Akademieverwaltung vorgelegt werden.

Prämiengutschein:

Diese Förderung ist ausschließlich privat möglich und ist ebenfalls als Original 2 Wochen vor Kursbeginn der Akademieverwaltung vorzulegen.

Sie haben Fragen zur Förderung? Dann rufen sie uns an oder schreiben uns eine Mail.